Wobei „Feinstaubsensor“-Station jetzt nicht mehr ganz stimmt. Durch den Einbau eines BME280 Sensors (7,49 € bei Amazon) kann die Station jetzt auch die Temperatur, die relative Luftfeuchte und den Luftdruck messen. Insgesamt habe ich jetzt also eine Selbstbau-Wetterstation für ~ 30 €.

Das Anschließen des Sensors war sehr einfach. In der FAQ auf luftdaten.info stand alles beschrieben was man braucht.

Damit es etwas stabiler wird, habe ich die 4 Pins des BME280 Sensors allerdings angelötet. Im Anhang ein paar weitere Bilder und ein Screenshot der Sensordaten.

Jetzt werde ich noch eine eigene Sensor-API schreiben welche Graphen (und vielleicht auch eine kleine Wettervorhersage) liefert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.