Beim Benchmark hat sich einiges getan.

Hier gehts zur Ergebnistabelle und den Downloads: https://mborm.net/benchv2/data.php

Der Multi Core Benchmark berechnet die 5. perfekte Zahl. Die Berechnung erfolgt auf allen Kernen (auch logischen) und lastet hauptsächlich die FPU aus. Bei RISC (z.B. ARM) noch etwas mehr, da keine sqrt Funktion verfügbar ist.

Der Single Core Benchmark berechnet 1 Mio. Iterationen der Lychrel Zahlen auf der CPU selbst (32 oder 64 bit) und auf den SIMD Einheiten: AVX2 (256 Bit), AVX, SSE4, SSSE3, SSE2 (jeweils 128 Bit) und falls vorhanden auf XOP und NEON (auch jeweils 128 Bit).

Beim SIMD Single Core wird der jeweils beste Wert gespeichert.

Die schlechten Ergebnisse der Intel CPUs im Single Core liegen zum Teil auch an den Sicherheitspatches.

Die vom Compiler generierten Executeables laden jeweils dynamisch den optimierten Opcode für ihre Architektur nach. Beim FX-6100 wäre das z.B. bdver1 oder beim ARM: W55FA93 wäre es arm926ej-s.

Aktuell ist ein GPU-Bench auf Basis von OpenCL in Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.